Das hatten sich die Handballgirls ganz anders vorgestellt. Nach ordentlichen Ergebnissen in der Vorbereitung, teils gegen klassenhöhere Teams, gab es für die Zweitvertretung bei der Oberligapremiere eine heftige „Klatsche“. Mit 18:30 unterlag das Team von Melanie Holz-Körting beim TV Lobberich und konnte sich dabei zu keiner Zeit in Normalform präsentieren. Zu wenig Aggressivität und Bewegung in der Deckung, vor allem aber eine indiskutable Angriffsleistung sorgten dafür, dass bereits zur Halbzeit mit 6:15 das Spiel entschieden war. Auch im zweiten Durchgang fehlte es an allen Ecken und Enden, so dass der Sieg für den TV Lobberich, auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung geht.

Nicht nur für das Bundesliga-Team der Handballgirls hat die heiße Phase der Vorbereitung begonnen. Auch Oberliga-Aufsteiger TV Beyeröhde 2 hat in den vergangenen Wochen bereits die Grundlagen im konditionellen und athletischen Bereich gelegt und wird die kommenden Einheiten bis zum Saisonstart nutzen, um sich im technischen und spielerischen Bereich den Feinschliff für die Oberliga zu erarbeiten. Mit dabei sind natürlich auch die drei Neuzugänge Annika Konopka, Rebecca Frinker und Christiane Ackermann.

Vier Jahre nach dem Abstieg kehrt die 2.Frauenmannschaft des TV Beyeröhde in die Oberliga zurück. Mit 32:6 Punkten und dem besten Angriff der Liga gelingt die „Mission Aufstieg“ bravourös und auch hier konnte ein zwischenzeitlicher Trainerwechsel die Handballgirls nicht stoppen. Ende des vergangenen Jahres übernahm Melanie Holz-Körting, die zuvor als Torwart-Trainerin tätig war, den Posten als Chef-Trainerin und legte im Anschluss mit ihrem Team eine Serie von 11 Siegen in Folge hin, so dass der TVB bereits 3 Spieltage vor Saison-Ende als Meister feststand. In der Oberliga streben die Handballgirls nun einen gesicherten Mittelfeldplatz an. Hierbei helfen sollen die 3 Neuzugänge Christiane Ackermann (Wülfrath), Annika Konopka (Rade) und Rebecca Frinker (Solingen), denen 4 Abgänge auf Beyeröhder Seite gegenüberstehen.

Nachdem am vergangenen Wochenende, 3 Spieltage vor Saisonende, bereits die Meisterschaft klargemacht werden konnte, zeigten sich die Handballgirls auch gegen den Tabellen-Achten weiter siegeshungrig.

Die Zweitvertretung der Beyeröhder Handballgirls feiert bereits 3 Spieltage vor Saisonende den Aufstieg und steht dabei auch als Verbandsliga-Meister fest.