Die in Kooperation der Handballer vom TV Beyeröhde und Langerfelder TV ausgeführte Spendenaktion vom 19.03.2017, für das Kinderhospiz Burgholz, war ein voller Erfolg.

LTV Wuppertal 3 – TV Beyeröhde 1 25:36 (12:16)

Die Tabellenkonstellation vor dem Langerfelder Derby zwischen dem LTV und dem TV Beyeröhde sprach eigentlich Bände. Wir haben uns mittlerweile zu einem Team aus dem oberen Mittelfeld in der Bezirksliga „ gemausert “ und der LTV trudelt nach nur zwei Siegen im Jahr 2017 immer mehr in Richtung Abstieg in die Kreisliga.

Unter diesem Motto möchten wir nach der erfolgreichen Aktion zu Weihnachten 2016 zusammen mit unserem Nachbarn, dem LTV Wuppertal, auf die gemeinsame Spendenaktion zugunsten des bergischen Kinder- und Jugendhospiz aufmerksam machen.

Am Ende der Partie gegen den NHC trauerten die Beyeröhder Jungs der Vielzahl an vergebenen Chancen hinterher. Auf der einen Seite stand im Kasten der Velberter ein an diesem Abend überragender Torhüter, der die Langerfelder bis an den Rand der Verzweiflung brachte. Auf der anderen Seite zeigte der TVB aber auch Nerven ( u.a. dreimal vom Siebenmeterpunkt ), oder zielte bei diversen Aluminiumtreffern einfach zu genau. Einzig Marcel Müller wusste mit seiner Trefferquote zu überzeugen.

Langerfeld sammelt für das Kinderhospiz

Der Verlauf der Partie ist ziemlich schnell erzählt. Insbesondere in der ersten Halbzeit stellten beide Mannschaften die Defensivarbeit fast komplett ein. Ausschließlich Keeper Kai Müller im Tor setzte mit seinen Paraden den Rückraumspielern der CTG etwas entgegen. Da an diesem Abend aber die erste und zweite Welle der unserer Jungs endlich mal funktionierte konnte man sich von Beginn an etwas von den Gästen absetzen.