Am späten Sonntagnachmittag war die Mannschaft von Mettmann-Sport 3 zu Gast. Vor dem Spiel war uns bewusst, dass wir eine überdurchschnittliche Leistung abliefern mussten, um die zwei Punkte in der heimischen Halle zu behalten. Eine Woche zuvor konnte die Mannschaft von Mettmann-Sport 3 immerhin einen Mitfavoriten um den Aufstieg ärgern und sie behielt die Oberhand gegen den
MTV Elberfeld.
Die ersten zwölf Minuten waren geprägt durch eine eher abwartende Defensive
und eine eher zurückhaltende Offensivarbeit, da man den Club aus Mettmann taktisch „ ausgucken “ wollte. So gestalteten beide Mannschaften das Spiel sehr ausgeglichen (5:5 /12.). Nach einer guten Viertelstunde kam unsere Mannschaft immer besser ins Spiel konnte einen Vorsprung bis zur Halbzeit, auf 14:10 erarbeiten. Maßgeblich hierfür war eine immer besser werdende Deckungsarbeit. Es gelang der ein oder andere Block und diese wurden umgehend in Tempogegenstöße umgemünzt.


Aber auch im Angriff gelang gegen eine robust agierende Mettmanner - Mannschaft, die ein oder andere tolle Passstafette. Somit konnte man mit der ersten Halbzeit rundum zufrieden sein.

Die zweite Halbzeit fing damit an, womit die erste Halbzeit endete: In der Deckung spielte man eine hervorragende  6:0-Formation, die tatsächlich von Spiel zu Spiel immer besser zusammenwächst.
Es wird mannschaftlich für jeden einzelnen gekämpf und Bälle werden erobert, die man schnell zum gegnerischen Tor tragen konnte. Eine tolle Deckungsarbeit verschaffte uns somit eine 24:14-Führung, nach einer guten Dreiviertelstunde. Die letzte Viertelstunde konnte genutzt werden, um jedem Spieler in der Mannschaft seine Einsatzmöglichkeiten zu geben.

Am Ende gelang uns ein verdienter 30:21-Sieg !

Tore:
P. Müller (8); Rost (8); M. Müller (5); Bernhardt (3/1); Koloczek (2); Leimann (2);
Böhlefeld (1); N. Müller (1)

Das nächste Spiel, bevor es dann in die Herbstferien geht:
Sonntag, den 15.10. um 16 Uhr, Küllenhahn (Cronenberg)
gegen Vohwinkeler STV 2

Redaktion