Gegen das drittligaverstärkte Nachwuchs-Team des TV Aldekerk zeigten die Handballgirls erneut eine klasse Leistung.
Von Beginn an übernahm der TVB die Regie und setzte bereits frühzeitig damit die Gäste unter Druck. Nur beim 2:3 in der sechsten Spielminute lag der TVB kurzzeitig hinten, in der Folgezeit erspielten sich die Gastgeberinnen bis zur Pause einen 4 Tore Vorsprung.

Vor allem über die Außenpositionen und am Kreis gelang im ersten Spielabschnitt vieles. Michelle Mittelmann konnte allein in der Anfangsphase gleich viermal nach schönen Anspielen einnetzen und auch der Beyeröhder Rückraum wusste erneut zu gefallen. In der Defensive zeigte die Mannschaft ebenfalls eine ansprechende Leistung, so dass die Gäste nur sporadisch ihre individuelle Klasse ausspielen konnten. Meist gelangen dem TVA Tore aus 1:1 Situationen oder aus der Distanz durch Pia Kühn, eine der drei „Leihgaben“ aus der 1.Mannschaft, die jedoch mit insgesamt 6 Treffern weitestgehend in Schach gehalten werden konnte.

Im zweiten Spielabschnitt änderte TVA-Coach René Baude die Deckungsformation. Der TV Beyeröhde sah sich nun einer offensiven 3:2:1 gegenübergestellt und brauchte einige Minuten um diesen Groschen zu wechseln. Spätestens jedoch mit dem Treffer zum 28:21 durch Sabine Nückel in der 46. Minute, war der dritte Sieg für den TVB zum Greifen nah. In der Schluss-Viertelstunde konnte Aldekerk zwar zunächst noch einmal den Rückstand auf  30:26 verkürzen, der TVB ließ sich jedoch hiervon nicht beeindrucken und schraubte das Ergebnis noch einmal zum 37:28 Endstand in die Höhe.
Nach dem verkorksten Saisonstart sind die Beyeröhderinnen spätestens nach diesem Erfolg zurück in der Spur und haben mit jetzt 7:11 Punkten den Anschluss ans Tabellen-Mittelfeld hergestellt. 

Stefan Müller